Biomedizin

kopfaortenDie Biomedizinische Technik ist eine eigenständige wissenschaftliche Disziplin im Grenzbereich zwischen Medizin, Medizintechnik und Biologie und hat sich in den letzten Jahren stark entwickelt. Es handelt sich um ein interdisziplinäres Fachgebiet, das die Inhalte und Fragestellungen der (experimentellen) Medizin mit den Methoden der Molekularbiologie und Zellbiologie verbindet.

Die Biomedizintechnik hat sich in den letzten Jahren in eine Hochtechnologie-Branche gewandelt, die sich die neuesten Entwicklungen der Materialwissenschaften, Informatik, Konstruktions- und Entwicklungsmethoden nutzbar macht.

Weltweite Vertriebsnetze und Absatzmärkte erfordern darüber hinaus die Auseinandersetzung mit nationalen und internationalen regulatorischen Anforderungen und Normen auf hohem Niveau (s. Gesellschaft für Biomedizinische Technik).

Die Professur Konstruktion für Wirtschaftsingenieure beschäftigt sich im Wesentlichen mit der Thematik Medizinische Technologie und Biotechnologie.